Don Bosco Studientag 2024

Das war der Don Bosco Studientag 2024 in Vöcklabruck

Am vergangenen Samstag fand im Haus der Don Bosco Schwestern in Vöcklabruck der Don Bosco Studientag statt. Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen der Don Bosco Familie, darunter Salesianer, Schwestern sowie salesianische Mitarbeiter und Ehrenamtliche, kamen zusammen, um gemeinsam und in Gruppen über den Jahresleitgedanken des Generaloberen Don Ángel Fernández Artime SDB nachzudenken.

Unter dem Motto „Der Traum, der träumen lässt“ hielt P. Roman Jachimowicz SDB, Regionalrat der Salesianer-Provinzen Nordeuropas, einen Vortrag. Dieser stellte den Berufungstraum Don Boscos und dessen Relevanz für die heutige Zeit in den Mittelpunkt. Die zentralen Fragen, die der Hauptredner behandelte, waren: Was bedeutet Berufung? Wozu sind wir berufen? Wie kann Berufung in der modernen Welt gelebt werden?

Don Bosco, bekannt für seine zahlreichen Träume, hatte bereits im Alter von 9 Jahren seinen berühmten Berufungstraum. In diesem Traum sah er junge Menschen, die sich als wilde Tiere zeigten, und er verwandelte sie mithilfe einer Lehrmeisterin sowie seiner eigenen Liebe, Güte und Gottgläubigkeit in sanfte Lämmer. Seine Lebensaufgabe sollte darin bestehen, die Herzen dieser verlorenen jungen Menschen mit Demut, Tüchtigkeit und Stärke zu gewinnen und sie zu tugendhaften Menschen zu erziehen.

Obwohl dieser Traum bereits 200 Jahre zurückliegt, hat er nichts an Aktualität verloren. Das Bewusstsein darüber zu schärfen, war das erklärte Ziel des Jahresleitgedankens.

Nach einem inspirierenden Mittagessen setzten die Teilnehmer ihre Diskussion in verschiedenen Arbeitskreisen fort. P. Jachimowicz lud eine Gruppe dazu ein, tiefer in das Thema einzutauchen. P. Johannes Haas SDB widmete sich gemeinsam mit einer weiteren Gruppe der „Traumwelt Bibel“, indem er Bibelstellen, die sich mit Träumen befassen, erörterte. Lana Ivanjek erkundete mit ihrer Gruppe individuelle Zukunftsträume, während Carina Baumgartner die farbenfrohe Welt der Kinderträume und den Umgang Erwachsener damit thematisierte.

Abschließend präsentierten die Arbeitskreise ihre Ergebnisse in einer Plenumsdiskussion, gefolgt von einem feierlichen Gottesdienst, der das starke Zusammengehörigkeitsgefühl der Don Bosco Familie spürbar machte.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …