Woche der Dankbarkeit

Kreatives und vielseitiges Programm an der Schule von VIDES-Volontärin Alix Degenfeld in Ecuador.

Alix Degenfeld ist seit Oktober VIDES-Volontärin in Riobamba in Ecuador. Dort unterrichtet sie in einer Schule und hilft im Pastoralzentrum bei verschiedensten Aktivitäten. Im März gab es ein Highlight: Die Woche der Dankbarkeit, welche auch gleichzeitig eine Woche der offenen Tür in der Schule war.

Die ganze Woche über gab es ein vielseitiges Programm. Schon beim morgendlichen Zusammentreffen aller Klassen am Schulhof war es sehr speziell. Die Schüler/innen der Mittelstufen stellten sich in verschiedenen Formationen auf, dass, von oben betrachtet, Symbole sichtbar wurden.

Für den Tag der offenen Tür wurden von den Klassen die Räume kreativ gestaltet. Zum Beispiel stellte die 13. Klasse verschiedene Mathematiker vor. Weiters gab es Programm auf der Bühne zum Thema Literatur und Spanisch. Am Pausenhof gab es Infostände und Theateraufführungen.

Ein besonderes Highlight war auch eine Modenschau, bei der Kleidungsstücke präsentiert wurden, die von Schüler/innen der Fachabiklassen gefertigt wurden. Alix selbst stand auch als Model dafür zur Verfügung.

Dafür sind wir dankbar: Schülerinnen brachten beim Gottesdienst symbolische Gegenstände zum Altar.

Als Abschluss der Woche gab es einen großen Gottesdienst, bei dem auch Symbole zum Altar gebracht wurden, für die die Schüler/innen dankbar sind. Darunter war auch der Smiley-Polster, den Alix mit Schüler/innen im Unterricht genäht hatte.

Zu guter Letzt fiel Alix‘ Geburtstag auch in diese Woche und sie durfte die Geburtstagstorte auf traditionelle Weise verkosten. (Siehe Foto)

(Katharina Gregull, VIDES-Mitarbeiterin)

VIDES Freiwilligendienst

Geburtstagsfeier von Alix

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …