Zwei Höhepunkte im "Marienmonat" Mai

Der Monat Mai hat für uns aufgrund zweier Gedenktage eine besondere Bedeutung.
Die abgebildete Statue befindet sich in der Schlosskapelle in unserer Niederlassung in Baumkirchen.

Im Monat Mai feiern die Don Bosco Schwestern – respektive „Töchter Mariä Hilfe der Christen – so die Übersetzung unseres Instituts – zwei bedeutsame Gedenktage. Der Gedenktag der heiligen Maria Domenica Mazzarello, Mitbegründerin unseres Ordens, am 13. Mai und das Fest der Maria Hilfe der Christen am 24. Mai, auf die sich alle Bildungsgemeinschaften der Don Bosco Schwestern mit einer Novene vorbereiten, wie Generaloberin Madre Yvonne in einem Rundschreiben erinnert: „Unter verschiedenen Umständen schlägt Don Bosco vor, sie anzurufen, indem er die Novene als unwiderstehliches Mittel betet, in der Gewissheit, dass Maria wirksam in die von Jesus erlöste Geschichte der Menschheit eingreift. Maria ist die 'Mutter der Kirche' und als solche ist sie anwesend. Wir müssen in den Tiefen unseres Herzens davon überzeugt sein und sie "arbeiten" lassen; Wer aktiv und aufmerksam ist, hilft uns immer wieder und unterstützt uns“.

Übrigens: Da in vielen Ländern die Kirchen noch immer geschlossen sind, ruft Papst Franziskus dazu auf, „die Schönheit des Rosenkranzgebetes zu Hause wiederzuentdecken."

 

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …