Mariam – Ausgabe 3/2020

Die Beratungsstelle "Waagnis" in Regensburg hilft Menschen mit Essstörungen.

Thema: Seelenhunger

Mit Freunden beim Italiener um die Ecke essen gehen oder sich über ein Stück Kuchen freuen, das die Tante bei ihrem Besuch mitbringt – das fällt vielen Frauen und Mädchen schwer, die sich an die Beratungsstelle „Waagnis“ in Regensburg wenden. Denn die Klientinnen und auch einzelne Männer haben eine Essstörung. MARIAM hat mit Claudia Burmeister, der Leiterin der Beratungsstelle, und mit einer Betroffenen gesprochen.

Mariam abonnieren (Thema nur in der Druckausgabe zu lesen)

MARIAM fragt Don Bosco Schwester Susanne Stachl aus München: „Welche Kindheitserinnerung verbinden Sie mit Eis?“

„Eis – welches Kind liebt das nicht? Allerdings durfte bei mir kein Schlagrahm drauf sein, den mochte ich nicht und davon wurde mir auch schlecht. Das änderte sich erst, als mein Großonkel Max einmal den Schlagrahm machte und versehentlich anstelle von Sahnesteif ein Päckchen roten Tortenguss erwischte. Den wunderbaren rosa Schlagrahm sehe ich noch heute vor mir. Seitdem vertrage ich auch Eis mit Schlagrahm.“

Online zu lesen

 

Über die Grenzen: Auszeit mit Lena

Das Jugendbildungszentrum „Savio house“ in der Kleinstadt Bollington in England bietet jungen Menschen zwischen acht und 18 Jahren Einkehr- bzw. Orientierungstage an. In ihrem Freiwilligeneinsatz mit VIDES hat Lena Blume diese Tage mitgestaltet.

Artikel lesen

 

Aus der Provinz: Karo, jetzt bist DU dran

Leitungswechsel im Medienreferat der Don Bosco Schwestern. Nach zehnjähriger Tätigkeit übergibt Markus Höllbacher die Agenden an seine Mitarbeiterin Karoline Golser.

Artikel lesen

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …