Schutz der Privatsphäre

Ein Monat lang beschäftigt sich das Don Bosco Kinder- und Jugendzentrum in Magdeburg mit diesem Kinderrecht

Im Artikel 16 der Kinderrechtskonvention heißt es: „Kein Kind darf willkürlichen oder rechtswidrigen Eingriffen in sein Privatleben, seine Familie, seine Wohnung oder seinen Schriftverkehr oder rechtswidrigen Beeinträchtigungen seiner Ehre und seines Rufes ausgesetzt werden“.

Das Don Bosco Zentrum hat bereits Ende April mit einer Umfrage zum Thema „Schutz der Privatsphäre“ gestartet. Mitgemacht haben Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren aus zwei Jugendzentren. Die Fragebögen wurden anschließend ausgewertet und die Ergebnisse grafisch dargestellt.

Über diese Fragen waren die Kinder und Jugendlichen eingeladen nachzudenken:

  • Auf sozialen Medien wie Instagram, TikTok, Snapchat,... möchte ich anonym bleiben. Ich verändere meine Identität z.B: Alter, Name, Bild
  • Wie wichtig ist mir Privatsphäre?
  • Das gehört für mich eindeutig zur Privatsphäre?
  • Privatsphäre bedeutet für mich?
  • Die Privatsphäre Anderer kann ich schützen, indem ich...

Die Ergebnisse haben gezeigt, dass Privatsphäre dem Großteil der Kinder und Jugendlichen sehr wichtig ist und auch auf sozialen Plattformen ist diese Zielgruppe hauptsächlich anonym und mit teilweise veränderter Identität unterwegs. Eindeutig zur Privatsphäre gehören laut Umfrage Handy, Fotos und Passwörter.

Fensterbilder und Diskussionen
Mit den Kindern entstehen gerade bunte Fenster, bei denen sie IHREN wichtigsten Privatbereich aufmalen. Ein Fenster zeigt das Briefgeheimnis.

„Darf die Mama mein Tagebuch einfach lesen, oder ohne Fragen meine Schultasche durchsuchen?" Über mehrere solcher Fallbeispiele haben die Kinder an einem Nachmittag nachgedacht, gesprochen und Lösungen gesucht.

Bis zum Ende des Monats soll noch ein Wandbild mit den wichtigsten Kinderrechten entstehen.

(Sr. Bernadeth Geiger)

www.donboscozentrum-magdeburg.de

 

Umfrage zum Thema „Schutz der Privatsphäre“ unter 34 Kindern und Jugendlichen
Nicht nur die eigene, auch die Privatsphäre anderer muss geschützt werden.
Zur Frage „Wo ist dein wichtigster Privatbereich?“ wurden Fensterbilder gestaltet.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …