Alte Wirtshauskultur erlebt Revival

Auftakt zum Salzkammer-Guad-Wirtshauslabor in Gmunden mit den Klassen der HLW Vöcklabruck

Am 26. Jänner 2024 wurde in der Remise 1894 der Stern & Hafferl-Gesellschaft in Gmunden der Startschuss für das Salzkammer-Guad-Wirtshauslabor gegeben. Dieses Projekt entstand im Kontext der Ernennung von Bad Ischl zur Kulturhauptstadt 2024 und hat das Ziel, traditionelle Wirtshäuser wiederzubeleben. Dabei werden Tourismus- und Berufsschulen aktiv in das Vorhaben eingebunden.

Die 3. Klassen der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) der Don Bosco Schulen Vöcklabruck gestalteten gemeinsam mit dem renommierten Gasthaus Rosenkranz aus Gmunden den Auftakt. Unter der Moderation von Sr. Elisabeth Siegl erlebten rund 150 Gäste, darunter die Bürgermeister von Gmunden und Bad Ischl, einen beeindruckenden Abend.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten vollen Einsatz und präsentierten kulinarische Köstlichkeiten. Das Salzkammer-Guad-Wirtshauslabor ist somit nicht nur eine Initiative zur Belebung alter Traditionen, sondern auch eine Plattform für die praktische Ausbildung junger Talente im Bereich der Gastronomie.

Das erfolgreiche Auftaktevent verdeutlichte das große Interesse und die Unterstützung aus den Gemeinden. Die Zusammenarbeit von Schulen, Gaststätten und Gemeindevertretern verspricht eine vielversprechende Renaissance für die lokale Wirtshauskultur in der Salzkammergut-Region.

(Medienreferat)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …