Sendungsfeier für VIDES-Volontärinnen

Neun Volontärinnen sind bereit für ihren Einsatz – Sandra Bruza vom VIDES-Team berichtet.
Die neuen Volontärinnen und das VIDES-Team mit Sr. Renate Schobesberger (links) und Sr. Beatrix Baier (rechts unten).

3,2,1… Fliegt los! So könnte man unser Treffen am 3. September im Bondeko in Salzburg beschreiben – das letzte Treffen mit den angehenden Volontärinnen vor ihrer Abreise ins Einsatzland. Vor der Sendungsfeier gab es noch Besprechungen, galt es Verträge zu unterschreiben und noch die wichtigsten Fragen loszuwerden, um dann beruhigt (mehr oder weniger) in den kommenden Tagen und Wochen in den Flieger zu steigen und das Volontariat beginnen zu lassen.

Unser Team überreichte den Volontärinnen Tagebücher, in denen gute Wünsche für ihren Einsatz zu lesen sind und sie selbst auch ihre Erinnerungen und Erlebnisse festhalten können. Von denen wird es reichlich geben, und im Laufe des Jahres, wenn sich unsere neun Volontärinnen bereits in ihrem Einsatzland befinden, wird uns die eine oder andere an ihren Aktivitäten teilhaben lassen.

Am frühen Nachmittag trudelten auch schon die Eltern, Geschwister und Großeltern unserer Volontärinnen ein, die auch sehr gespannt darauf waren, den Verein VIDES der Don Bosco Schwestern kennenzulernen. Genau diesen Zweck hat unsere Sendungsfeier für alle Beteiligten – und darüber hinaus: alle Volontärinnen und ihre Familien sehen sich noch ein letztes Mal und letzte Fragen können – auch von den Familien – noch an unser VIDES-Team gestellt werden. Eine feierliche Messe in der Kapelle nebenan rundete die Sendungsfeier ab.

Ein Liederheft, zusammengestellt von den neun Volontärinnen, bereicherte unseren Gottesdienst. Einige Eltern waren zu Tränen gerührt. Es war ein besonderer Moment, denn so langsam wurde allen bewusst, wie greifbar nah das „Abenteuer“ Volontariat nun tatsächlich ist. „Etwas Neues, und vor allem sich selbst besser kennen zu lernen – und die Liebe Gottes in Taten zu verwirklichen …“ mit diesen Worten rundete Pater Toni Ringseisen MSC den Gottesdienst ab.
Nach dem Gottesdienst versammelten sich alle noch einmal gemeinsam im Bondeko, um bei einer Agape diese Sendungsfeier ausklingen zu lassen.

Auch wir vom VIDES-Team wünschen unseren Volontärinnen alles Gute, viel Mut, Geduld, Freude und Gottes Segen bei ihrem Einsatz!

„Bis wir uns wieder sehen, halte Gott euch fest in seiner Hand“

(Sandra Bruza, VIDES-Team)

Zur Website von VIDES

Zurück zur Übersicht