Professjubiläen in Essen-Borbeck

Am 24. August feierten Schwester Bernardine Berger und Schwester Margrit Tielmann
Schwester Bernardine und Schwester Margrit

Essen - Am Nachmittag des 24. August 2017 feierten die Don Bosco Schwestern in Essen-Borbeck die Professjubiläen von Schwester Bernardine Berger (60 Jahre Profess) und Sr. Margrit Tielmann (40 Jahre Profess).
Gedankt wurde in einem festlichen Gottesdienst, dem P. Otto Nosbisch SDB, vorstand. In seiner Predigt griff er den Lesungstext aus dem ersten Buch Samuel auf, der die Berufungsgeschichte des jungen Samuel zum Inhalt hat. Er stellte besonders die Person des Eli heraus, der Samuel begleitet und ihn auf den Ruf Gottes aufmerksam gemacht hat. Oftmals braucht es Menschen, die den Ruf Gottes für einen anderen Menschen deuten können. P. Nosbisch schlug damit eine Brücke zum Leben von Sr. Bernardine, die wohl so manche junge Menschen erst auf eine besondere Berufung aufmerksam gemacht hat. Gerade die Zeit, in der sie in Bocholt wirkte, war fruchtbar, was Berufungen zum Ordensleben betraf.
Es braucht Menschen, die andere in ihrem geistlichen Leben begleiten. So durfte auch Sr. Margrit während ihrer 40 Jahre im Orden viele Menschen, vor allem die ganz Kleinen ins Leben begleiten, und natürlich deren Eltern.
Anschließend wurde bei Kaffee und Kuchen im großen Saal weitergefeiert. Geschwister und Verwandte von Sr. Bernardine freuten sich mit ihr, wie auch die gesamte Gemeinschaft der Don Bosco Schwestern in Essen-Borbeck sich mit den beiden Jubilarinnen mitfreute.
Die Glückwünsche der Provinzgemeinschaft überbrachte Sr. Petra Egeling, die Provinzvikarin, die der Gemeinschaft, Sr. Marianne Schmidt.
Mit frohen Gesängen lobte die Festgemeinschaft Gott und die Muttergottes, deren Gedenktag (der 24. des Monats) so auch gewürdigt wurde.
(Sr. Birgit Baier, Essen)

Zurück zur Übersicht