Nikolaus im Wald

Sr. Irene Eisenreich über strahlende Kinder- und Elternaugen in Benediktbeuern.

Am Montag, den 4.12.2017 trafen sich die Kinder aus der Kindertagesstätte Don Bosco mit dem pädagogischen Personal und ihren Familien im Wald. Es war schon dunkel und wir zogen mit unseren Laternen vom Schwimmbad nach Maria Brunn.

Hoher Besuch war angesagt: Der echte Heilige Nikolaus soll kommen! Die Kinderaugen strahlten sehr, als im verschneiten Wald ein Schlitten mit zwei Pferden näher kam. Es war der Heiligen Nikolaus mit zwei Engeln als Helfer. Ob er für uns was mitgebracht hat, dachten die Kleinen? Der Heilige Mann hört die Gedichte und Lieder der Kinder an und lobte sie. Die Lieder wurden unter der Leitung von Herrn Schreder von der Blaskapelle aus Kochel begleitet.

Nun erzählt der Nikolaus die Geschichte von den Seeleuten in Not. Die Kinder sollten drei Fragen zur Geschichte beantworten. Die letzte Frage vom Heilige Nikolaus war besonders schwierig. „Von wem bin ich der Patron?“ Die Kinder überlegten nicht lange und gaben ihm zur Antwort: „Von den Seeleuten!“

Der heilige Mann hatte für die Kinder und Geschwisterkinder einen Nikolaus aus Schokolade dabei. Zugleich versprach er, in der Kita noch ein Geschenk abzugeben. Beim Abschied vom Nikolaus strahlten nicht nur die Kinderaugen sondern auch die der Eltern.

(Sr. Irene Eisenreich)

Zurück zur Übersicht