Heldentaten

Stimme für das Schulprojekt Vöcklabruck beim "Starke-Schulen-Award"!
Schulprojekt der 4. BAfEP Vöcklabruck mit ihrem "Helden" Markus Wurm.

Die Initiative „Starke Schulen“ hat den "Starke-Schulen-Award“ ins Leben gerufen. Dabei werden Schulprojekte einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht, die sich mit Problemen und relevanten Themen im Schulalltag beschäftigen und bereits erfolgreich eingesetzte Lösungswege aufzeigen.

Das Projekt der Schulen Vöcklabruck: Markus, unser Held auf vier Rädern
Markus Wurm, der seit seiner Geburt spastisch gelähmt ist, unterrichtet gemeinsam mit Angelika Mittendorfer die 4. Klasse der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik im Fach Heil- und Sonderpädagogik. Die Schülerinnen dieser Klasse haben die Aufgabe, Markus vom Bus oder seinem Aufenthaltsraum abzuholen, ihm die Jacke auszuziehen und ihn mit seinem Rolli in die Klasse zu begleiten bzw. ihm beim Hineinfahren in den Aufzug behilflich zu sein und zu unterstützen. Am Ende der Stunde bringen sie Markus wieder zurück und ziehen ihm auch wieder die Jacke an.Diese Aufgaben erweisen sich mitunter als sehr herausfordernd, aber auch lehrreich.

Im Unterricht erzählt Markus, der auch sprachlich stark beeinträchtigt ist, von sich und seinem Leben mit der Beeinträchtigung, diskutiert Themen wie Barrierefreiheit, Inklusion, Glück und vieles mehr.

Dieses Projekt würde einerseits ohne das große Engagement und die Offenheit der Schülerinnen Menschen mit Beeinträchtigungen gegenüber, andererseits aber auch ohne einen Menschen wie Markus, der trotz seiner Behinderung so viel Positives ausstrahlt, nicht funktionieren. Ein tolles Beispiel für gelebte Solidarität und Inklusion.

Im aktuellen Online-Voting zum Publikumspreis liegt das Projekt aus Vöcklabruck auf Platz drei! Die Abstimmung läuft noch bis 31. März 2017. 

Jetzt abstimmen für "Markus, unser Held auf vier Rädern"!

Zurück zur Übersicht