Einmal Cavallino - immer Cavallino!

Kurzreisebericht von Schwester Johanna Götsch über die traditionelle Familienurlaubswoche

„Einmal Cavallino – immer Cavallino!“ – so der Ausspruch vom zwölfjährigen Michael, der mit seiner Mutter bereits zu den „Stammgästen“ zählte. Heuer, vom 20. bis 27. August, waren es erstmalig über hundert Teilnehmer/innen aus Österreich, die diesen Familienurlaub mit den Don Bosco Schwestern und einem Spitzen-Team genossen.

Genau eine Woche vor unserer Ankunft fegte ein Tornado durch den großen Garten des Hotels. So verwandelte sich die Kinderspielwiese durch die umgekippten Bäume in einen Abenteuerspielplatz zum Klettern, Schätze finden und vieles mehr.

Für die Kinder und für die große Gruppe der Jugendlichen gab es jeweils am Vormittag ein Programm mit Glaubens-Impulsen und vielen kreativen und spielerischen Angeboten. Highlight für die Größeren war ein Ausflug nach Venedig.

Für alle Erwachsenen gab es jeden Tag eine geistliche Stunde im beliebten „Gartendom“, dessen Bäume zum Glück vom Sturm verschont geblieben waren. Impulse zum Tagesthema, ergänzt durch die einzelnen Liedern der Gruppe „Einklang“ stimmten uns auf die Eucharistiefeier ein.

Der restliche Tag mit viel Zeit, Sonne, Meer und ausgezeichnetem Essen schenkte allen Urlaubern die Möglichkeit zur individuellen Gestaltung.

(Sr. Johanna Götsch)

Zurück zur Übersicht