Adventsbesinnung mit den SMDB

Traditioneller Besinnungsnachmittag bei den Don Bosco Schwestern

Wie schon in den vergangenen Jahren waren am Samstagnachmittag vor dem ersten Advent die Salesianischen Mitarbeiter des Ortszentrums Essen zu Gast bei den Don Bosco Schwestern für eine Einstimmung in den Advent.

Sr. Marianne und Sr. Theresia hatten in der Kapelle eine Einheit nach der Kett-Methode vorbereitet. „Ein Licht strahlt über der Stadt“ – zuerst wurden bunte Tücher gelegt, die das Leben in einer Stadt symbolisierten, aber dann auch ganz viele schwarze, die das angedeutet haben, wo Leben erdrückt wird, wo es keine Vitalität mehr gibt, wo Traurigkeit und Resignation vorherrschen.
In diese dunklen Seiten des Lebens dringt das Licht, das Gott selbst ist. Das Licht lässt wachsen, neues Leben sprießt hervor. Unterbrochen von Liedversen und untermalt mit meditativer Musik konnten die Anwesenden das Gesprochene mit den Symbolen für sich deuten in der je eigenen Lebenssituation.

Zum anschließenden gemütlichen Teil trafen sich alle im Saal, wo die Kaffeetafel schön eingedeckt war. Bei Kaffee oder Tee und mitgebrachten Kuchen fand ein reger Austausch statt.
Den Abschluss des besinnlichen Nachmittags bildete die Eucharistiefeier zum Ersten Advent, der P. Toni Dötsch vorstand.

(Sr. Birgit Baier, Essen)

Zurück zur Übersicht